Quelle-Senke

Quellen-Senken sind Stromversorgung und elektronische Last in einem Gerät. Sie werden daher bevorzugt in Anwendungen zum Testen von wiederaufladbaren Energiespeichern verwendet.

Serie NL

Leistungsmerkmale

  • Spannung bis 100 V
  • Ströme bis 320 A
  • 2-Quadranten- oder 4-Quadrantenausführung
  • Quellen-Senken-Funktion
  • Schnelle Regelzeit
  • Strom-, Spannungsbetrieb
  • Einstellbare Grenzwerte
  • SCPI Programmierung mit Messfunktion
  • RS-232 + USB Schnittstelle (serienmäßig)
  • GPIB (optional)
  • Ethernet-RS-232-Konverter (optional)
  • Data Acquisition Tool (optional, synchronisiert schnelle Messdatenerfassung)
  • Programmierbare Kurvenform
  • Softwaretool zur Batterieprüfung
  • Analoge Messausgänge für Spannung und Strom
  • Analoger Steuereingang

Details

Betriebsarten
Die NL Quellen-Senken können im Konstant-Strom (CC) oder -Spannungsbetrieb (CV) arbeiten. Im Spannungsbetrieb sind zwei Strombegrenzungen (Quellenstrom und Senkenstrom) unabhängig voneinander einstellbar. Im Strombetrieb kann eine obere und eine untere Grenzspannung eingestellt werden.
Quellen-Senken-Betrieb
Je nach Einstellung der Ausgangsgröße und den Eigenschaften des angeschlossenen Prüflings entscheidet das Gerät automatisch, ob es als Quelle oder als Senke arbeitet. Der Wechsel vom Quellen- in den Senkenbetrieb wird schnell vollzogen.
2-Quadranten-/4-Quadrantenbetrieb
Geräte für den 2-Quadrantenbetrieb können bei positiver Ausgangsspannung Strom liefern oder rückwärts aufnehmen. Um sicherzustellen, dass bei Einstellungen nahe 0 V und längeren Anschlussleitungen die gewünschte Funktion gewährleistet wird, arbeiten die 2-Quadrantengeräte bereits ab einer Ausgangsspannung von -1 V. Es handelt sich bei den 2-Quadrantengeräten also auch um 4-Quadrantengeräte, jedoch mit eingeschränkter negativer Spannung. 4-Quadrantengeräte können gleich große negative Werte wie positive Werte einstellen.
Fernsteuerung
Über den Analog-I/O-Port können viele Funktionen der Quelle-Senke ferngesteuert werden. Betriebsartenwahl, Ausgange ein/aus, sowie Einstellen der Regelgeschwindigkeit können mit Logikpegeln bedient werden. Als Option (NL06) ist eine vom Ausgang galvanisch getrennte Version erhältlich.
Analogsteuerung
Je nach der eingestellten Betriebsart kann die Ausgangsspannung oder der Ausgangsstrom mit einer Steuerspannung von 0 ... ±5 V oder 0 ... ±10 V DC vorgegeben werden. Zur Begrenzung von Spannung oder Strom stehen zwei weitere Analogeingänge zur Verfügung.
Analoge Messausgänge
Für Spannung und Strom stehen analoge Messsignale von 0 ... ±10 V zur Verfügung. Die Signale folgen dem Kurvenverlauf.
Kühlung
Die Geräte sind luftgekühlt. Um das Betriebsgeräusch niedrig zu halten, sind die Lüfter temperatur- und stromabhängig gesteuert.
Mechanik
Die NL Serie ist in stabiler 19"-Technik ausgeführt und kann auch als Tischgerät verwendet werden. Ab 5 Höheneinheiten befinden sich an der Geräteoberseite versenkbare Schwerlasttragegriffe. An schwere Geräte können optional Rollen montiert werden. Zum 19"-Einbau sind keine separaten Einbausätze erforderlich.
Anschlüsse
Alle Anschlüsse sind rückseitig angeordnet. Die Stromanschlüsse sind als Polklemmen oder als massive Kupferschienen mit Schraubanschluss ausgeführt. Es können 4mm-Stecker, Gabelkabelschuhe und abisolierte Leitungen verwendet werden.
Sicherheit
Bei Geräten für berührungsgefährliche Eingangsspannungen sind Sicherheitsabdeckungen als Berührungsschutz für die Ausgänge verfügbar.
Datenschnittstellen
  • RS-232 + USB (serienmäßig)
  • GPIB (optional)
  • Ethernet-RS-232-Konverter (optional)
  • Data Acquisition Tool
  • synchronisierte schnelle Messdatenerfassung
Hardwareerweiterungen (optional)
  • Galvanisch isolierte Analogschnittstelle
  • Power-I/O-Karte
  • Geräterollen
Kalibrierung - Factory Calibration Certificate
Mit den Geräten wird ein kostenloser Factory Calibration Certificate (FCC) geliefert. Das FCC erfüllt die Anforderungen nach DIN EN ISO 9000ff. Dieser Kalibrierschein dokumentiert die Rückführbarkeit auf nationale Normale zur Darstellung der physikalischen Einheit in Übereinstimmung mit dem Internationalen Einheitensystem (SI). Innerhalb der Gewährleistungsfrist kalibrieren wir ein zweites Mal kostenfrei. Das empfohlene Kalibrierintervall beträgt 2 Jahre.
Tools und Treiber
Ein kostenloses Software-Tool, sowie der LabVIEW®-Treiber können kostenlos im Downloadbereich der Website heruntergeladen werden.
Dokumentation
Zum Lieferumfang gehört eine Bedienungsanleitung als PDF-Datei und gedruckte Allgemeine Sicherheitshinweise, jeweils in deutsch und englisch.

Modellübersicht

Die Tabelle kann über die Zeilenüberschriften sortiert werden.
Name
Max V
Max W
Max A
± 10 V
200 W
20 A
± 10 V
600 W
60 A
± 10 V
1200 W
120 A
± 10 V
1800 W
180 A
± 10 V
2400 W
240 A
± 10 V
100 W
10 A
± 10 V
380 W
38 A
± 10 V
600 W
60 A
± 10 V
900 W
90 A
± 10 V
1200 W
120 A
± 100 V
200 W
2 A
± 100 V
400 W
4 A
± 20 V
200 W
10 A
± 20 V
800 W
40 A
± 20 V
1600 W
80 A
± 20 V
2400 W
120 A
± 20 V
3200 W
160 A
± 20 V
100 W
5 A
± 20 V
480 W
24 A
± 20 V
800 W
40 A
± 20 V
1200 W
60 A
± 20 V
1600 W
80 A
± 200 V
800 W
4 A
± 200 V
400 W
2 A
± 26 V
832 W
32 A
± 26 V
1560 W
60 A
± 26 V
2340 W
90 A
± 26 V
3120 W
120 A
± 30 V
240 W
8 A
± 30 V
105 W
3.5 A
± 30 V
480 W
16 A
± 30 V
960 W
32 A
± 30 V
1440 W
48 A
± 30 V
1920 W
64 A
± 400 V
800 W
2 A
± 42 V
252 W
6 A
± 44 V
968 W
22 A
± 44 V
1760 W
40 A
± 44 V
2640 W
60 A
± 44 V
3520 W
80 A
± 44 V
484 W
11 A
± 44 V
880 W
20 A
± 44 V
1320 W
30 A
± 44 V
1760 W
40 A
± 50 V
100 W
2 A
± 60 V
960 W
16 A
± 60 V
1800 W
30 A
± 60 V
2700 W
45 A
± 60 V
3600 W
60 A
± 8 V
640 W
80 A
± 8 V
1280 W
160 A
± 8 V
1920 W
240 A
± 8 V
2560 W
320 A
± 8 V
368 W
46 A
± 8 V
640 W
80 A
± 8 V
960 W
120 A
± 8 V
1280 W
160 A
± 80 V
240 W
3 A
± 80 V
880 W
11 A
± 80 V
1600 W
20 A
± 80 V
2400 W
30 A
± 80 V
3200 W
40 A

Kurzanfrage

Mit diesem Formular können Sie eine Kurzanfrage stellen. Geben Sie dazu die technischen Eckdaten ein.

Datenschutzerklärung akzeptieren